Entlastung der Leitha und des Neusiedler Sees

Mit dem Betrieb der Kläranlage sind die Kapazitäten für ein regionales Wachstum gesichert. Gleichzeitig verringert sich die Belastung der Leitha und des Neusiedler Sees. Die Abwässer werden in der Kläranlage mechanisch und biologisch gereinigt, wobei Kohlenstoffe, Stickstoff und Phosphor entfernt werden.
Damit sinkt der Nährstoffeintrag in die Gewässer der Region.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.